Was
  • Beratung
  • Einzelhandel & Gastro
  • Gesundheit
  • Handwerk & KFZ
  • Sport & Freizeit
Wo

Wasserschaden-Doc

Ihr Ansprechpartner für Wasser- und Schimmelschäden, Sanierungen und Kellerabdichtungen

Bewerten Sie als erster!

Die Firma Wasserschaden-Doc ist spezialisiert auf die Regulierung und Trocknung von Wasserschäden, Schimmelpilzbehandlungen, Bauwerksabdichtungen und Sanierungen.

Egal ob Privatkunde oder Unternehmen – Die Wertschätzung unserer Kundschaft und abgestimmte Arbeitsprozesse sind wesentliche Bestandsteile unserer Geschäftsphilosophie.

Bei Wasserschäden aller Art wickeln wir Ihren Schadensfall von A-Z ab – Sie müssen sich um nichts kümmern.

Ob Wasserschaden, Schimmel oder undichtes Bauwerk: Wir finden eine schnelle, zuverlässige und nachhaltige Lösung, damit Sie bald wieder ein unbeschwertes Wohnklima genießen können.

Feuchte Wände, undichte Keller und Schimmel nehmen durch den Wasserschaden-Doc ein gutes Ende.

FAQs

Q Wer trägt die Kosten für die Behebung meines Wasserschadens?

In den meisten Fällen werden die Kosten für die Beseitigung von Wasserschäden und die anschließende Sanierung von der Versicherung getragen.

Wir erledigen gerne für Sie den lästigen Papierkram und kümmern uns um die Schadensabwicklung mit Ihrer Versicherung.

Q Muss ich für die entstandenen Kosten in Vorleistung treten?

Wenn sie eine sog. Abtretungserklärung unterzeichnen treten Sie alle Vergütungsansprüche ab. Das bedeutet, dass wir die Rechnung direkt an Ihren Versicherer schicken können. Unkompliziert und einfach.

Q Wann werden Kontrollmessungen durchgeführt?

Die Kontrollmessungen sind vom Einzelfall abhängig. Im Regelfall werden Kontrollmessungen im Abstand von ca. 7-10 Tagen durchgeführt. Der Termin wird vorher mit Ihnen abgestimmt und nimmt in der Regel 10-20 min in Anspruch.

Q Können die eingesetzten Trocknungsgeräte auch während meiner Abwesenheit in Betrieb bleiben?

Ja, denn die Geräte sind auf Dauerbetrieb ausgelegt.

Q Wer bezahlt die Stromkosten, die durch die Trocknung anfallen?

Der Strom für die eingesetzten Geräte muss vor Ort zur Verfügung gestellt werden. Die Energieverbrauchsbescheinigung übermitteln wir Ihnen nach Abschluss der Arbeiten. Die von uns eingesetzten Geräte verfügen über einen Betriebsstundenzähler. Die geleisteten Stunden werden von uns dokumentiert.
Sofern für Ihren Wasserschaden Versicherungsschutz besteht, werden die Stromkosten von der Versicherung übernommen.

Q Wird mich mein Energieversorger aufgrund des erhöhten Stromverbrauchs im Folgejahr hochstufen?

Nach Abschluss der Arbeiten übermitteln wir Ihnen den Stromverbrauch per Post oder E-Mail. Den Stromnachweis können Sie dann bei Ihrem Energieversorger einreichen. Der angefallene Mehrverbrauch wird dann nicht für die Berechnung des Folgejahres mit einbezogen.

Q Müssen die Trocknungsgeräte auch in der Nacht laufen?

Nach Möglichkeit ja, denn nur so ist ein optimaler und zufriedenstellender Ablauf Ihrer Trocknung gewährleistet.

Q Wie viel Lärm entsteht durch die Trocknung?

Unsere Geräte sind auf dem neuesten Stand der Technik und mit Schalldämpfern ausgestattet. Leider gibt es zur technischen Trocknung keine Alternative.

Q Wie oft muss ich die Wasserbehälter der Trocknungsgeräte leeren?

In der Regel muss der Kondensatbehälter 1-2 mal täglich entleert werden. Aber keine Angst, falls Sie es einmal vergessen sollten:
Bei vollem Wasserbehälter schalten sich die Geräte ab. Dennoch ist ihre Entleerung wichtig, um eine Verzögerung der Trocknungsdauer zu verhindern.
Unser Personal zeigt Ihnen wie die Geräte entleert werden.

Q Wer trägt die Kosten für die Behebung meines Wasserschadens?

In den meisten Fällen werden die Kosten für die Beseitigung von Wasserschäden und die anschließende Sanierung von der Versicherung getragen.

Wir erledigen gerne für Sie den lästigen Papierkram und kümmern uns um die Schadensabwicklung mit Ihrer Versicherung.

Q Können Sie sich auch um die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten, die nach der Trocknung anfallen, kümmern?

Ja. Wir können alle zur Instandsetzung notwendigen Arbeiten durchführen bzw. die Durchführung durch unser breites Netz an Kooperationspartnern, das aus Fach- & Meisterbetrieben besteht, veranlassen.

Q Wir haben leider keine Ersatzfliesen mehr und diese sind nicht mehr im Handel erhältlich. Was können wir nun tun?

Häufig können wir Ihnen ältere Fliesen im Spezialhandel beschaffen. Gerne übernehmen wir hier die Recherche für Sie.

Q In meiner Immobilie hat sich Schimmel gebildet – und nun?

Egal ob die Ursache durch einen Wasserschaden, falsches Lüften oder aufgrund baulicher Gegebenheiten entstanden ist: Dem Schimmelpilz muss dauerhaft der Nährboden entzogen werden.

Hierzu bieten wir Ihnen eine nachhaltige Schimmelentfernung an, um Gesundheitsschäden zu vermeiden und Ihre Räumlichkeiten dauerhaft vom Schimmelpilz zu entfernen.

Bei kleinen Schäden (bis ca. 20 cm Durchmesser) können Sie zunächst schauen, ob der Schimmel durch eigene Maßnahmen entfernt werden kann. Bei größeren Schäden sollten Sie sich unbedingt an uns wenden, denn wenn nur kleine Reste des Schimmels übrig bleiben, startet die Ausbreitung binnen kurzer Zeit erneut.

Q Meine Wand ist nass – Wo kommt das Wasser her?

Nässe im Wohnraum kann viele Ursachen haben. Egal ob Rohrbruch, Lochfraß oder bauliche Mängel – mit unserer Erfahrung und modernster Technik können wir die Schadstelle lokalisieren.

Q Was kostet eine Bauwerksabdichtung?

Die Kosten einer Bauwerksabdichtung hängen von der Schadensursache, den auszuführenden Arbeiten und den örtlichen Gegebenheiten ab.

Für eine genaue Kostenaufstellung wenden Sie sich am besten direkt an uns. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Q Was ist ein Injektionsverfahren?

Beim Injektionsverfahren werden die Poren und Kanäle des Mauerwerks/Betons wasserdicht verschlossen. Zunächst wird ein Bohrlochraster angelegt, durch dessen Öffnung das Mittel in die Kellerwand injiziert wird. Dieses bildet dann eine wasserundurchlässige Schicht.

Q Wann ist eine Abdichtung notwendig?

Eine Abdichtung ist immer dann notwendig, wenn das Eindringen des Wassers (wie z.B. abblätternder Putz) in das Mauerwerk / den Beton bemerkt wird.

Spätestens wenn Schimmel im Keller entsteht, ist es an der Zeit Maßnahmen zur Abdichtung zu ergreifen. Über die Luft können sich Schimmelsporen leicht verteilen und somit auch in den Wohnbereich gelangen – wo sie ein gesundheitliches Risiko mit sich bringen.

Durch andauernde Feuchtigkeit wird das Mauerwerk beschädigt. Im schlimmsten Fall wird die Statik des Hauses beeinträchtigt.

Q Worin liegen die Vorteile, das Mauerwerk von innen abzudichten?

In vielen Situation ist es nicht möglich, die Abdichtung des Kellers von außen durchzuführen. Sei es ein dicht angrenzendes Gebäude, sehr wenig Platz zwischen Fassade und Grundstücksgrenze oder andere bauliche Gegebenheiten.

Zudem bietet die Abdichtung von innen erhebliche Vorteile wenn es um den Kostenfaktor geht:
Der Erdaushub rund um das Mauerwerk, die Arbeiten die zur Wiederherstellung anfallen oder die Erneuerung des schönen Gartens, der in Mitleidenschaft gezogen wird, fallen nicht an.

Q Wo erhalte ich weitere Informationen?

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage oder auf unserer Facebook-Seite. Sie können uns auch gerne Mo-Fr zwischen 09:00 und 17:00 Uhr telefonisch unter 0176 2155 1055 erreichen. In dringenden Fällen, außerhalb der Öffnungszeiten, auch gerne per E-Mail (info@wasserschaden-doc.de). Oder Sie hinterlassen uns eine Nachricht auf unserer Mailbox. Wir melden uns dann umgehend telefonisch bei Ihnen.